728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads

Die französische Finanzgruppe BPCE wählt Huawei für die digitale Transformation

SHENZHEN, China, 30. November 2017 /PRNewswire/ — Groupe BPCE, die zweitgrößte Bankengruppe Frankreichs und die Nr. 104 auf der Fortune Global 500 Liste des Jahres 2017, ist tief in ihren lokalen Märkten verwurzelt. Ihre 108.000 Mitarbeitenden und 8.000 Filialen betreuen insgesamt 31,2 Millionen Kunden. Die verschiedenen Tochtergesellschaften der Gruppe sind im Bank- und Versicherungsgeschäft tätig und richten ihre Dienstleistungen so weit wie möglich auf die Bedürfnisse der von ihnen betreuten Personen und Regionen aus. Die BPCE kontrolliert insgesamt 15 Banque Populaire Banken, 16 Caisses d’Epargne, Natixis, Credit Foncier, Banque Palatine, etc.

Groupe BPCE bietet ihren Kunden ein umfassendes Angebot an Produkten und Dienstleistungen: Spar- und Anlagelösungen, Cash Management-Dienstleistungen, Finanzierungslösungen, Versicherungen und Dienstleistungen im Großkundengeschäft. Getreu ihrem Status als genossenschaftliches Bankinstitut begleitet die Gruppe ihre Kunden bei der Realisierung ihrer verschiedenen Projekte und baut langfristige Beziehungen zu ihnen auf. Damit trägt sie 20 % zu den Bemühungen zur Finanzierung der französischen Wirtschaft bei.

Immer mehr Produkte und Dienstleistungen bringen neue Anforderungen an die Netzinfrastruktur mit sich, sodass die BPCE ihre digitale Transformation beschleunigen muss. Diesmal hat die BPCE beschlossen, ihr Filialnetz zu erneuern. Welchen neuen Herausforderungen steht die BPCE gegenüber?

Die Herausforderungen

Digitale Transformation ist für Banken unabdingbar, die sich für die Sicherstellung der konsumentenorientierten neuen Dienstleistungen auf der Grundlage neuer Architekturen, wie cloudbasierten Serviceplattformen oder neuen Serviceangeboten in Agenturen, wie virtuelle Geldautomaten (VTM), einsetzen. Leistungsstarke Wi-Fi-Netzwerke sind weiterhin in Verwendung und diese Netzwerke müssen enorm skalierbar sein sowie über eine so hohe Leistung verfügen, damit sie den Anforderungen der nächsten 10 Jahre gerecht werden können.

Immer mehr kritische Geschäfte werden in das Internet verlagert. Schon ein einziger Geschäftsausfall kann zu erheblichen finanziellen Verlusten und Reputationsschäden führen. Ein Redundanzschutzprotokoll und eine schnelle Konvergenzfunktion sind für Netzwerke zwingend erforderlich.

Anders als normales Bürogeschäft stellt das Finanzgeschäft höhere Anforderungen an die Sicherheit. Die BPCE betrachtet Sicherheit als einen weiteren wichtigen Punkt bei der Gestaltung ihrer Netzwerke. Zu den Sicherheitsanforderungen gehören nicht nur die Gerätesicherheit, sondern auch die Netzwerk- und die Benutzersicherheit.

Ein umfassendes Angebot an Produkten und Dienstleistungen hilft der BPCE, mehr Geschäft und mehr Kunden anzuziehen und höhere Umsätze zu erwirtschaften. Neben diesen Vorteilen bringt dies jedoch auch neue Herausforderungen für Netzwerke mit sich, zu denen zusätzliche Sicherheitsrichtlinien und häufigere Konfigurationsänderungen zählen. Diese neuen Herausforderungen erfordern, dass die Netzwerke einfach auszurollen und zu verwalten sind; andernfalls kann die Infrastruktur nicht mit der Entwicklung der Finanzdienstleistungen mithalten.

Huaweis Lösung

Huawei schlug eine Agile Network-Lösung vor, die leistungsstarke Schalter der Serie S5700-LI als Zugangsschalter und eSight als Network Management System (NMS) einschließt. Der S5700-LI unterstützt 10 GE SFP+ Uplink-Ports und PoE/PoE+ Ports, die die Stromversorgung von IP-Telefonen, Kameras und Wi-Fi APs sicherstellen. eSight hilft der BPCE, die Netzwerke einfach zu verwalten.

Die Vorteile

Der S5700-LI unterstützt GE Downlink- und 10 GE Uplink-Übertragung, die den Anforderungen einer breiteren Palette von Anwendungen wie hoch auflösendem (HD) Video und leistungsstarkem Wi-Fi gerecht werden. Der S5700-LI erlaubt ebenfalls die PoE+ 30 W Stromversorgung von einigen leistungsstarken Geräten mit hohem Stromverbrauch, wie z. B. neuen Wi-Fi APs.

Der S5700-LI unterstützt die Huawei Intelligent Stack (iStack)-Technologie, um höhere Skalierbarkeit zu erreichen. iStack ist eine von Huawei entwickelte Technologie, die es ermöglicht, dass mehrere S5700-LI Schalter als ein einziges logisches Schaltgerät funktionieren. Dies vereinfacht das Netzmanagement und erleichtert den Netzausbau.

Als zweitgrößte Bankengruppe Frankreichs hat die BPCE sehr hohe Anforderungen an die Sicherheit. Der S5700-LI unterstützt CPU Defense zum Schutz des Geräts, implementiert Port-Sicherheit und Broadcast Sturmkontrolle zum Schutz des Netzwerks und ermöglicht eine umfassende Benutzerauthentifizierung, einschließlich 802.1x, MAC-Authentifizierung und Portal-Authentifizierung, um zu verhindern, dass nicht authentifizierte Terminals das Netzwerk angreifen.

Außerdem unterstützt der S5700-LI eine innovative Advanced Hibernation Management (AHM)-Technologie und ist mit energiesparenden Technologien wie Energy Efficient Ethernet (EEE), Port Power Detection, dynamischer CPU-Frequenzanpassung und Device Sleeping ausgestattet. Diese Technologien reduzieren den Stromverbrauch durch die flexible Anpassung der Leistung in Abhängigkeit von den Up/Downlink-Status, dem Vorhandensein bzw. Fehlen optischer Module, dem Herunterfahren und Rückgängigmachen von Abschaltvorgängen an den Ports sowie während und außerhalb der Spitzenzeiten. AHM hilft der BPCE, die Kosten weiter zu senken.

Des Weiteren hilft Huawei eSight der BPCE, das Netzwerkmanagement zu vereinfachen. eSight unterstützt die zentrale Verwaltung der zugrunde liegenden Unternehmensnetzwerke, die einheitliche Verwaltung von Huawei-Netzwerkgeräten, WLAN-Überwachung und Konfigurationsmanagement sowie die Überwachung und Analyse der Netzwerkqualität. Darüber hinaus bietet eSight eine flexible und offene Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, ein intelligentes Netzwerkmanagementsystem genau an ihre Anforderungen anzupassen. Durch die Verwendung der Konfigurationsmanagementfunktionen von eSight kann die BPCE neue Konfigurationen vereinfachen, um den Anforderungen an eine flexible Richtlinienanpassung gerecht zu werden.

Mithilfe von Huawei hat die BPCE ihre Filialnetze erfolgreich erneuert und damit einen weiteren Meilenstein in ihrer digitalen Transformation erreicht.

Bis heute haben 197 Unternehmen der Fortune Global 500 Liste und 45 der führenden 100 Unternehmen Huawei als ihren Partner für die digitale Transformation gewählt. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Huawei Unternehmen dabei hilft, die digitale Transformation zu bewältigen, besuchen Sie bitte http://e.huawei.com/topic/leading-new-ict-en/index.html?utm_campaign=lni17-minisiteen&utm_medium=hwdc&utm_source=ebghome-en&source=eebghq175155l.

SOURCE Huawei

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *