728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads

Honda und Trigger gewinnen die „Design & Developer Challenge” der AutoMobility LATM

THIS POST WAS ORIGINALLY PUBLISHED ON THIS SITE Click Here To Read Entire Article

Team überzeugte Jury mit „intergalaktischem” Konzept für die zukunftsweisende Mobilität im Großraum Los Angeles / Kreativwettbewerb der Tech-Konferenz der Los Angeles Auto Show von Microsoft gesponsert

LOS ANGELES, 30. November 2017 /PRNewswire/ — Das Team Honda Advanced Design und Trigger hat mit einem „intergalaktischen” Konzept den diesjährigen Preis der Jury der „Design & Developer Challenge” gewonnen, die von Microsoft gesponsert wird. Die Gewinner überzeugten die Veranstalter der Los Angeles Auto Show (LA Auto Show®) und der AutoMobility LA™ bei einer Präsentation vor Journalisten und Branchenexperten im Rahmen der Tech-Messe.

(PRNewsFoto/Los Angeles Auto Show)…

Mehr als 30 Unternehmen weltweit hatten sich in diesem Jahr für die „Design & Developer Challenge” beworben. Sie sollten zum Thema „Intelligenteres L.A. im Jahr 2060″ Mobilitätskonzepte für eine Sport-Großveranstaltung im Jahr 2060 entwickeln. Elf Teams aus den Feldern Automobil, Technologie, Architektur und Design kamen in die engere Auswahl und reichten fundierte Konzepte ein.

In einem größeren Team traten auch die deutschen Firmen Allianz und Ottobock an. Fünf Finalisten durften ihr Konzept bei der AutoMobility LA präsentieren: neben dem Gewinnerteam Honda Advanced Design und Trigger waren dies GK Design International Inc., die Mannschaft um Launch Forth, Allianz, Ottobock, Red Bull und das Internationale Paralympische Komitee, sowie oiio und schließlich ZGF Architects.

In seinem Video präsentierte das Siegerteam ein Konzept für ein intergalaktisches multi-modales System: eine komplett neue Vision für den öffentlichen und den Individual-Verkehr, mit virtuellen und erweiterten Realitäten (VR und AR) für den Zuschauer zu Hause oder in Sportstätten; dazu Mobilitätslösungen für Menschen mit Beeinträchtigungen sowie für ganz neuartige Sportveranstaltungen auf dem Land, in der Luft oder im Wasser.

„Unserer Idee für ein neues Mobilitätskonzept liegt ein globaler Ansatz zugrunde, den wir hier in Los Angeles beispielhaft umsetzen. Ziel war ein multiples Verkehrssystem, das die Bedürfnisse der Bevölkerung berücksichtigt. Es ist sowohl für den öffentlichen und individuellen Verkehr, als auch für kombinierte Beförderungsmittel bei Sportveranstaltungen und für Sportler mit körperlichen Einschränkungen konzipiert”, sagte Ricky Hsu, Kreativdirektor von Honda Advanced Design. „Wir freuen uns sehr, mit diesem Konzept die Design & Developer Challenge der AutoMobility LA gewonnen zu haben.”

Vor der Jury und dem Publikum zeigte das Team in seiner Live-Präsentation beeindruckende VR-Effekte und einen innovativen Konzeptfilm. Die Preisrichter bewerteten neben der Umsetzung des Themas „Intelligenteres L.A. im Jahr 2060″ auch Aspekte wie Kreativität, Form und Funktion „intelligenter” Fahrzeuge

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *