December 13, 2017

728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads
728 x 90 Leaderboard Ads

Ultimatives Netzerlebnis frischt Kreuzfahrtschiff Queen Elizabeth 2 auf

THIS POST WAS ORIGINALLY PUBLISHED ON THIS SITE Click Here To Read Entire Article

SHENZHEN, China, 8. Dezember 2017 /PRNewswire/ — Queen Elizabeth 2, zurzeit das schnellste Kreuzfahrtschiff der Welt, verfügt über den größten Marinemotor der Welt und wurde einst als das größte internationale Kreuzfahrtschiff und das beste transatlantische Kreuzfahrtschiff geehrt. Von ihrer Jungfernfahrt in den 1960er-Jahren bis zu ihrer Ausmusterung 2008 hat die Queen Elizabeth 2 über 8 Millionen Kilometer zurückgelegt, was 13 Rundfahrten zum Mond entspricht. Seit ihrem Ruhestand liegt das Kreuzfahrtschiff vor der weltgrößten künstlichen Insel: Palm Jumeirah in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. Ausgestattet mit der WLAN-Lösung von Huawei setzt sie hier ihre glorreiche Geschichte fort und präsentiert sich als luxuriöses Meereshotel sowie Einkaufs- und Entertainment-Center in neuem Glanz.

Durch das Aufkommen der digitalen Gesellschaft ist WLAN ein integraler Bestandteil unseres modernen Alltags geworden. Für die Geschäftsleitung des Hotels war die Steigerung der betrieblichen Leistungsfähigkeit schon immer ein wichtiges Ziel und diese kann durch den Ruf eines Hotels unmittelbar verbessert werden. Huawei und das Hotel suchen gemeinsam nach Wegen, um Gästen ein ultimatives WLAN-Erlebnis zu bieten und dabei auch die Einrichtung sowie Betrieb und Wartung (O&M) zu erleichtern.

Engpässe von herkömmlichen drahtlosen Zugangslösungen

Die beiden herkömmlichen WLAN-Lösungen für Hotels basieren entweder auf einer Aufteilung nach Korridoren oder Innenräumen.

Bei der Korridor-basierten Lösung sind die Access Points (APs) an der Korridordecke angebracht und decken Zimmer zu beiden Seiten des Korridors ab. Jeder AP deckt vier Zimmer ab. Testergebnisse zeigen, dass das WLAN-Signal in jenen Teilen der Gästezimmer, die weit vom AP entfernt liegen, schwach ist oder es sogar zu Lücken in der Abdeckung kommt. Die durchschnittliche Bandbreite pro Nutzer kann unter Umständen nicht mehr als 1–2 Mbit/s betragen. Eine Analyse ergab, dass der Hauptgrund dafür darin liegt, dass Hotels einige Schalldämmungsmaßnahmen durchführen, um ihren Gästen eine angenehme Umgebung zu bieten. Dazu zählen unter anderem der Einbau von luxuriösen Marmorwänden und viel Schalldämmungsmaterial. Zudem verfügen Luxussuiten über mehrere Türen, die das Signal behindern. Alle diese Faktoren sorgen für eine starke Abschwächung des WLAN-Signals. Video On Demand (VOD)-Dienste in hoher Auflösung (HD) in jedem Gästezimmer bedeuten, dass jeder Nutzer eine Bandbreite von mindestens 10 Mbit/s benötigt. Daher kann die bisherige Korridor-basierte Lösung den Kundenanforderungen an die Netzqualität nicht gerecht werden.

Manche großen Hotels, die sich für die Lösung mit im Innenraum montierten APs entscheiden, mögen zwar das Problem der Signalabschwächung leicht lösen, doch dabei entstehen neue Probleme. Bei der Innenraummontage erhöht sich die Zahl von APs drastisch, was wiederum

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d bloggers like this: